Geänderter Treffpunkt: Wohnen, Leben, Arbeiten – Was passiert in der ehemaligen Gallwitz-Kaserne?

Veröffentlicht am 05.06.2011 in Stadtentwicklung

Liebe Hardtberger,

Wir treffen uns am


Freitag, dem 10. Juni 2011, um 15.30 Uhr,
am Wendehammer Edith-Stein-Anlage, Bonn – Duisdorf.

wir, der SPD-Arbeitskreis Planung, Verkehr und Denkmalschutz und die SPD-Bezirksfraktion Hardtberg, laden Sie ein mit uns das Gelände der ehemaligen Gallwitz-Kaserne zu besichtigen. Dort entsteht in den nächsten Jahren ein Neubaugebiet. Wohnbebauung soll hier angesiedelt werden, aber auch Dienstleistung und Gewerbe. Zu den Planungen auf dem Gelände steht Ihnen auch Manfred Maaß vom Stadtplanungsamt Rede und Antwort.

„Es ist gut, dass es ein weiteres Neubaugebiet, insbesondere für junge Familien gibt“, sagt Werner Esser, Sprecher der SPD im Planungsausschuss. „Aber wir müssen die Planungen auch eng begleiten.“
„Aus der Nachbarschaft“, weiß Gabi Sauermann, sachkundige Bürgerin im Planungsausschuss und Vorsitzende der Hardtberger SPD, „gibt es auch besorgte Stimmen. Mit dem Telekom Dome und dem neuen Einkaufszentrum ist die Lärmbelastung gestiegen. Jetzt muss es darum gehen, die Bebauung so anzulegen, dass sie verträglich ist für die Anwohnerinnen und Anwohner.“

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Homepage SPD Bonn-Hardtberg