Duisdorf Inklusiv

Veröffentlicht am 04.06.2011 in Gesellschaft

Camilla von Loesch

SPD unterwegs mit Rolli-Fahrern

"Haben Sie sich schon mal vorgestellt, im Rolli unterwegs zu sein? Wollen Sie es mal versuchen?". Mit diesen Fragen laden Camilla von Loesch, Vorsitzende der Arbeitsgruppe "Selbst Aktiv" in der Bonner SPD und Gabi Sauermann, Vorsitzende der SPD Hardtberg, alle Hardtberger am


Donnerstag, den 9. Juni 2011
ab 18:00 Uhr


zu einem gemeinsamen Spaziergang durch die Duisdorfer Fußgängerzone ein.

Treffpunkt ist der Parkplatz am alten Friedhof / Bouvier am Beginn der Fußgängerzone der Rochusstraße.
Von dort aus geht es - mit den kritischen Blicken der Rolli-Fahrer - in Richtung Schickshof. Welche Geschäfte und Lokale sind barrierefrei, und wie kommen wir mit dem Kopfsteinpflaster zurecht? Gibt es genügend Behindertenparkplätze? Und was muss außerdem noch besser werden?
Während des Spaziergangs sind alle Teilnehmer herzlich eingeladen, auch mal selbst im Rolli zu fahren oder mit Rollator zu laufen.
"Das ist eine tolle Gelegenheit, um seine persönliche Sicht auf das Thema Teilhabe zu erweitern“, erklärt der SPD-Bezirksverordnete Dominik Loosen, der die Ergebnisse des Spaziergangs in die Ratsgremien weitertragen will und sich genau deshalb sehr freut, dass auch Bonns Landtagsabgeordnete Renate Hendricks an dem Termin teilnehmen wird.
"Camilla von Loesch ist nicht nur Vorsitzende der Selbsthilfegruppe Körperbehinderter e.V. Sie hat auch den Teilhabeplan der Stadt Bonn als Ärztin im Themenbereich Gesundheit und in der Lenkungsgruppe aktiv mitentwickelt. Ihr Einsatz bringt die Fragestellungen rings um die Barrierefreiheit im Stadtbezirk Hardtberg, um die wir als SPD uns schon lange intensiv kümmern, wirklich voran", freut sich Gabi Sauermann über die Unterstützung.

 

Homepage SPD Bonn-Hardtberg